Direktnavigation

afh-Luebeck.de > Akademie > Aktuelles > Weiterlesen

2018-02-01 09:50

Gesellenprüfungen Winter 2018

Exakt 183 Lehrlinge der Hörakustik aus dem gesamten Bundesgebiet haben nach dreijähriger dualer Ausbildung jetzt erfolgreich ihre Gesellenprüfung an der Akademie für Hörakustik abgelegt. Die Jungakustikerinnen und -akustiker erhielten direkt im Anschluss an die bestandene Prüfung ihre Gesellenbriefe. Die feierliche Freisprechung fand am 27. Januar 2018 mit 500 Gästen im Kolosseum in Lübeck statt. Das Grußwort sprach Günther Stapelfeldt, Präsident der Handwerkskammer Lübeck.

 

Als Bundesbeste schloss Christin Tang (26) aus Eutin ab. Die gebürtige Oldenburgerin lernte in Kiel. Die beste praktische Prüfung legte Adriana Barthel (25) ab. Die Mindenerin machte ihre Ausbildung in Bad Oeynhausen. Annika Lindner (27) aus Bad Neuenahr erreichte bei der schriftlichen Prüfung die höchste Punktzahl. Sie ging in Köln-Kalk in die Lehre.

 

„Die jungen Gesellinnen und Gesellen haben sich für einen zukunftssicheren Beruf entschieden“, sagt Jürgen Matthies, Vizepräsident der Bundesinnung der Hörakustiker (biha). „Die Herausforderungen werden für einen abwechslungsreichen Alltag sorgen, denn der Gesundheitsberuf verbindet auf einmalige Weise technische, medizinische und handwerkliche Leistungen.“

 

Die gute Ausbildung macht sich bezahlt. Fast alle Absolventen haben ihren Arbeitsvertrag bereits in der Tasche, die meisten werden direkt von ihrem Ausbildungsbetrieb übernommen, nun aber als Gesellen. Später können sie den Meister machen und sich spezialisieren. Der Bedarf an gut ausgebildeten Hörakustikern ist groß.

 

Zurück