Direktnavigation

Bachelor-Studiengang Hörakustik in Lübeck | Praxisorientierung

Der Studiengang ist sehr praxisorientiert. Zum einen führen die Studierenden ein hörakustisches Projekt in Eigenverantwortung durch. Dabei werden aktuelle Fragestellungen aus der Praxis thematisiert. Zum anderen findet ein 10-wöchiges Berufspraktikum statt, das wahlweise in der Industrie, einer Klinik, einer sonstigen Einrichtung im hörakustisch-audiologischen Bereich oder auch in einem Hörakustik-Fachbetrieb absolviert wird.

Darüber hinaus finden regelmäßig Exkursionen statt, die vertiefende Einblicke in die verschiedensten Berufsfelder erlauben. Bei den Exkursionen und während des Berufspraktikums können wertvolle Erfahrungen gesammelt und Kontakte geknüpft werden. Durch wahlweise Belegung von vertiefenden Lehrveranstaltungen können die Studierenden Schwerpunkte setzen, die den individuellen Interessen und Berufszielen entgegen kommen. So wird eine Profilbildung im technischen, medizinisch–audiologischen oder ebenso im betriebswirtschaftlichen Bereich ermöglicht.