Direktnavigation

afh-Luebeck.de > Bildungsangebote > Meistervorbereitung > A.E.A.- Diplom/Zertifikat

Meistervorbereitung | Diplom/Zertifikat "A.E.A.-Europa-Hörakustiker"

Diese Maßnahme ist integriert in den Vollzeitkurs und bietet die Möglichkeit sich für die Zukunft auf den europäischen Markt einzustellen, da diese Qualifikationsnachweise von unseren Partnern der A.E.A. (Europäische Vereinigung der Hörakustiker) anerkannt sind. Die Akademie für Hörakustik ist bundesweit die einzige Stätte, an der diese Ausbildung durchgeführt werden kann. Im Meisterstudium soll durch eine anwendungsbezogene Lehre eine auf wissenschaftlicher Basis beruhende Bildung vermittelt werden, die zu selbstständiger Tätigkeit im Beruf befähigt. Das Studium zum Erwerb der Voraussetzungen für das A.E.A.-Diplom/Zertifikat erweitert die Ausbildung um einen qualifizierten Abschluss.

Während des Meisterstudiums erhalten die Studierenden die Möglichkeit zur Anfertigung einer einschlägigen Abschluss- bzw. Diplomarbeit. Die Themen sind aus den Fachgebieten Audiologie und Hörakustik zu wählen und müssen einen Bezug zur berufspraktischen Tätigkeit des Hörakustikers aufweisen. Die Arbeit kann im Rahmen des fachpraktischen Unterrichts des Meisterstudiums angefertigt werden.

Die Vergabe eines Themas sowie die fachliche Betreuung des Studierenden während der Anfertigung der Diplomarbeit erfolgt durch einen hauptamtlichen Dozenten der Akademie für Hörakustik. Die Bewertung der Diplomarbeit erfolgt durch den betreuenden Fachdozenten der Akademie für Hörakustik und ein Mitglied der von der Bundesinnung berufenen Gutachterkommission.

Nach Abschluss der Arbeit werden deren Ergebnisse vom Autor in einem Kolloquium vorgestellt, an dem weitere Studierende teilnehmen können. Daran anschließend findet mit dem Autor unter Ausschluss der Öffentlichkeit ein Fachgespräch statt, das der Erstgutachter der Arbeit und der Zweitgutachter durchführen.